Berichte - TuS 1904 Hohenecken

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte

Jugend-Fußball > A-Junioren
Saison 2018 / 2019
DIE RHEINPFALZ
Pfälzische Volkszeitung 11. Februar 2019 - Lokalsport

Außenseiter triumphiert bei den Jugendkreismeisterschaften
von Peter Knick

WOLFSTEIN. Eine Überraschung ist dem JFV Bruchmühlbach-Miesau bei den Jugend-Futsalkreismeisterschaften gelungen. Im Endrundenturnier des Wettbewerbs der A-Jugendmannschaften setzte sich der Außenseiter am Samstag in der Wolfsteiner Halle durch und vertritt nun als Meister den Fußballkreis Kusel-Kaiserslautern am kommenden Freitag bei der Südwestmeisterschaft in Eisenberg. Im Turnier der B-Junioren sicherte sich der TuS 04 Hohenecken souverän den Titel.

„Wir wollten uns in Wolfstein nur gut präsentieren. Doch dann hat sich meine Mannschaft in das Turnier reingespielt“, kommentierte der Trainer des JFV Bruchmühlbach-Miesau, Norman Stolz, den Titelgewinn im Wettstreit der sechs A-Jugendmannschaften. Im letzten ihrer fünf Rundenspiele hatten seine Schützlinge mit einem 2:0 gegen die SG Queidersbach den Turniersieg klargemacht. Beide Tore schoss Luca Weisenstein, das erste in der vierten und das zweite Sekunden vor dem Ende (Die Spielzeit betrug zehn Minuten). Mit drei Siegen und zwei Unentschieden beendete Bruchmühlbach-Miesau als einzige Mannschaft ungeschlagen den Wettbewerb. Platz zwei belegte der TuS 04 Hohenecken (9 Punkte), der mit zwei Niederlagen, 1:3 gegen den FV Ramstein und 0:2 gegen Bruchmühlbach-Miesau, einen miserablen Turnierstart hinlegte, dann aber auf Touren kam und in den folgenden Partien drei klare Siege feierte. Dritter wurde der FV Ramstein (7), dem im Spiel gegen Bruchmühlbach-Miesau fast ein Sieg gelungen wäre. Durch Johannes Henkes Treffer in der achten Minute mit 1:0 in Führung gegangen, kassierte der FVR in der vorletzten Minute aber noch den Gegentreffer zum 1:1-Endstand.Eröffnet wurden die Kreismeisterschaften am Samstag vom Turnier der B-Junioren. Sechs Mannschaften gingen hier an den Start und ermittelten im Modus „jeder gegen jeden“ ihren Meister. Die Favoritenrolle fiel dem TuS 04 Hohenecken zu, der dieser dann auch vollauf gerecht wurde. Das in der Landesklasse spielende Team konnte alle fünf Spiele für sich entscheiden. In der ersten Partie traf der TuS auf den SSC Landstuhl/SG Sickingen und startete mit einem 1:0-Sieg in den Wettbewerb. Danach bezwang er den SV Rodenbach und den JFV Bruchmühlbach-Miesau jeweils mit 2:0 und setzte seine Siegesserie auch im nächsten Spiel mit einem 2:1 gegen den JFV Pfälzer Bergland fort. In der letzten Partie hätte dem TuS gegen den FV Kusel schon ein Unentschieden zum Titelgewinn gereicht. Doch auch dieses Duell entschied er mit 2:1 für sich und holte sich so mit einer maximalen Punktausbeute (15) den Titel.
„Meine Mannschaft hat ein tolles Turnier gespielt“, lobte der Hohenecker Coach Torsten Veit die Seinen, die als Meister den Fußballkreis am kommenden Samstag in Eisenberg bei der Südwestmeisterschaft der B-Junioren vertreten werden. Ein starkes Turnier spielte der SV Rodenbach, dem vier Siege gelangen. Lediglich im Duell mit dem späteren Meister Hohenecken zog der Turnierzweite den Kürzeren. Den dritten Platz sicherte sich der JFV Pfälzer Bergland.

So spielten sie
B-Junioren-Turnier
1. TuS 04 Hohenecken 15 Punkte/9:2 Tore
2. SV Rodenbach 12/10:5
3. JFV Pfälzer Bergland 7/7:6
4. FV Kusel 7/6:5
5. SSC Landstuhl/SG Sickingen 3/3:10
6. JFV Bruchmühlbach-Miesau 0/1:8

Rodenbach - Pfälzer Bergland 3:1, Hohenecken - SSC Landstuhl/SG Sickingen 1:0, Bruchmühlbach-Miesau - Kusel 0:1, Hohenecken - Rodenbach 2:0, Kusel - Pfälzer Bergland 0:0, SSC Landstuhl/SG Sickingen - Bruchmühlbach-Miesau 1:0, Rodenbach - Kusel 2:1, Bruchmühlbach-Miesau - Hohenecken 0:2, Pfälzer Bergland - Landstuhl/Sickingen 3:0, Bruchmühlbach-Miesau - Rodenbach 0:2, Landstuhl/Sickingen - Kusel 1:3, Hohenecken - Pfälzer Bergland 2:1, Landstuhl/Sickingen - Rodenbach 1:3, Pfälzer Bergland - Bruchmühlbach-Miesau 2:1, Kusel - Hohenecken 1:2

A-Junioren-Turnier
1. JFV Bruchmühlbach-Miesau 11 Punkte/8:2
2. TuS 04 Hohenecken 9/9:6
3. FV Ramstein 7/9:7
4. JFV Westpfalz 7/5:6
5. FV Kusel 4/4:9
6. SG Queidersbach 4/2:7

Queidersbach - Kusel 0:0, Westpfalz - Bruchmühlbach-Miesau 0:0, Hohenecken - Ramstein 1:3, Westpfalz - Queidersbach 0:1, Ramstein - Kusel 1:2, Bruchmühlbach-Miesau - Hohenecken 2:0, Queidersbach - Ramstein 1:3, Hohenecken - Westpfalz 3:1, Kusel - Bruchmühlbach-Miesau 1:3, Hohenecken - Queidersbach 2:0, Bruchmühlbach-Miesau - Ramstein 1:1, Westpfalz - Kusel 2:1, Bruchmühlbach-Miesau - Queidersbach 2:0, Kusel - Hohenecken 0:3, Ramstein - Westpfalz 1:2

_________________________________________________________________________________________________

Saison 2017 / 2018
Neue Saison - Neue Aufgabe

In der Saison 2017/2018 startet die A-Jugend des TuS 04 Hohenecken, nachdem das Trainerteam Wolf / Lamberz in der vergangenen Saison mit dem Jahrgang 98/99 den Klassenerhalt schaffte, erneut in der A-Junioren Verbandsliga Südwest.

Trainiert wird die U19 seit dem 1.7. von Trainer Tim Werner, der von seinen Co-Trainern Benni Hassenfratz, Kaan Akten, Tim Kuzel und Betreuer Jürgen Rahm unterstützt wird.

Nachdem der Jahrgang 2000 unter Tim Werner in der vorherigen Saison alle Ligaspiele in der B-Junioren Landesliga Westpfalz gewinnen konnte und somit ohne Punktverlust Meister wurde, zudem noch den Kreispokal und die Hallenkreismeisterschaft gewann, rückt die Mannschaft samt Trainerteam in die A-Jugend auf und muss sich als junger Jahrgang zusammen mit acht 99ern der Herausforderung Verbandsliga stellen.
Neu begrüßen im Kreise seiner U19 darf der TuS 04 Hohenecken seine Neuzugänge Patrick Hensel (SV Hermersberg), Marcel Schmitt (SV Morlautern) und Leon Krüger (FK Pirmasens), sowie Betreuer Jürgen Rahm und Co-Trainer Benni Hassenfratz.

"Die abgelaufene Saison war überragend und ein toller Erfolg, der auch von großer Bedeutung für den Verein sein sollte. Die B-Jugend des TuS 04 Hohenecken darf jetzt in der Verbandsliga antreten, aus welcher der Stadtrivale TSG Kaiserslautern abgestiegen ist und ist somit der einzige B-Junioren-Verbandsligist in Kaiserslautern und Umgebung.

Für uns gilt es jetzt, sich der neuen Aufgabe in der A-Junioren Verbandsliga zu stellen und trotz überwiegend jungem Jahrgang in der Liga zu bestehen" kommentiert U19-Trainer Tim Werner den Übergang zur neuen Saison.

Saisonbeginn in der A-Junioren Verbandsliga Südwest ist am 26.08.2017 um 18 Uhr in Hohenecken mit dem Kerwespiel gegen Viktoria Herxheim.
Die A-Jugend des TuS 04 Hohenecken freut sich auf die kommende Saison und hofft auf eure Unterstützung.


Mit sportlichem Gruß
Tim Werner
Trainer A-Junioren

_______________________________________________________


Herzlichen Glückwunsch
zum Kreispokalsieg 2017
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü